Hände-Desinfektion

Gesundheitsthema

Hände-Desinfektion

Wie desinfiziere ich meine Hände richtig?
Stand: 

In Krankenhäusern, bei der Ärztin und beim Arzt oder in Pflegeheimen sind viele Menschen auf engem Raum zusammen. Jeder Mensch trägt krankmachende Erreger wie Bakterien oder Viren in sich. Kranke und schwache Menschen sind empfindlich und können sich damit leicht anstecken. Weil Bakterien oder Viren über die Hände übertragen werden können, ist es wichtig, dass Sie Ihre Hände in Gesundheits-Einrichtungen desinfizieren. 

In diesem Beitrag beantworten wir häufige Fragen zum Thema Hände-Desinfektion. Sie erfahren, was Sie selbst tun können, um die Hände auch zu Hause richtig zu desinfizieren. Wir klären über Vorteile und Nachteile der Hände-Desinfektion auf und zeigen, wo Sie Rat und Hilfe sowie weitere Informationen finden. 
 

Das Wichtigste auf einen Blick
  • Eine Hände-Desinfektion schützt Sie und andere Menschen vor einer Ansteckung und Übertragung von Viren oder Bakterien.
  • Wir empfehlen Ihnen, bei der Ärztin und beim Arzt, im Krankenhaus und im Pflegeheim Ihre Hände zu desinfizieren.
  • Zu Hause reicht gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • Wenn Sie selbst ein Hände-Desinfektionsmittel kaufen möchten, tun Sie das am besten in Ihrer Apotheke und lassen Sie sich beraten.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre Haut ausreichend zu pflegen. Am besten mit einer fettenden Creme.
Häufige Fragen

Zum Desinfizieren der Hände wird eine Flüssigkeit verwendet, die auf Alkohol basiert (=Hände-Desinfektionsmittel). Diese Flüssigkeit wird in die trockenen Hände eingerieben. Krankmachende Keime, die durch Berührung auf die Hände gelangen, werden dadurch abgetötet.

Hinweis: Die meisten Hände-Desinfektionsmittel sind rückfettend und pflegen Ihre Haut.

Nutzen Sie das vorhandene Hände-Desinfektionsmittel in der jeweiligen Gesundheits-Einrichtung, um Ihre Hände zu desinfizieren.

  • Geben Sie das Desinfektionsmittel auf die trockenen Hände.
  • Nehmen Sie ausreichend Desinfektionsmittel. Beide Hände sollen gut befeuchtet sein.
  • Reiben Sie das Desinfektionsmittel so lange ein, bis die Hände wieder trocken sind.

Hände-Desinfektionsmittel müssen in die trockene Hand eingerieben werden und dürfen nicht anschließend mit Wasser abgespült werden!

Anleitung zur richtigen Hände-Desinfektion

 

Die richtige Anwendung ist wichtig, sonst sind Desinfektionsmittel nicht wirksam. Falsch verwendet, kann es sogar dazu führen, dass Krankheitserreger unempfindlich gegen die Desinfektionsmittel werden. 

Folgende Tipps sollten Sie beachten, wenn Sie Hände-Desinfektionsmittel – auch zu Hause – richtig anwenden wollen:

  • Beachten Sie die empfohlene Einwirkzeit. Das ist die Zeitdauer, die benötigt wird, um mindestens 99,99 Prozent der Bakterien, Pilze oder Viren abzutöten. Je nach Erreger kann das unterschiedlich lange dauern.
  • Achten Sie auf das Haltbarkeits-Datum! Auch Desinfektionsmittel können ablaufen.
  • Nicht jedes Desinfektionsmittel wirkt gegen jeden Krankheitserreger. Es gibt Mittel, die zum Beispiel wirksam Bakterien bekämpfen, aber bei bestimmten Virus-Arten nicht wirken. Es ist also wichtig, das richtige Mittel einzusetzen. 
  • Verwenden Sie am besten zertifizierte Produkte aus der Apotheke und lassen Sie sich vor der Anwendung von einer Ärztin oder einem Arzt beziehungsweise einer Apothekerin oder einem Apotheker beraten. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für wirksame Desinfektionsmittel ist der Hinweis „VAH-zertifiziert “ oder „VAH-gelistet“.

Wir empfehlen Ihnen, in Gesundheits-Einrichtungen Ihre Hände zu desinfizieren! Zum Beispiel in Ordinationen, Krankenhäusern, Alters- oder Pflegeheimen.

Desinfizieren Sie Ihre Hände:

  • Beim Eintreten und beim Verlassen der Einrichtung, beim Eintreten und beim Verlassen des Zimmers und wenn Sie von einem Bereich in einen anderen gehen.
  • Nach dem Händewaschen auf der Toilette.
  • Vor dem Essen und Trinken.
  • Vor der Einnahme von Medikamenten.
  • Nach dem Niesen und Nase putzen.
  • Wenn Sie die Ärztin, der Arzt oder das Pflegepersonal darauf hinweisen.
Was kann ich selbst tun

Waschen Sie die Hände zu Hause:

  • Bevor Sie Mahlzeiten verspeisen oder Mahlzeiten zubereiten.
  • Bevor Sie Medikamente einnehmen oder jemandem Medikamente geben.
  • Bevor Sie Wunden behandeln.
  • Bevor Sie Kontakt mit Kranken haben.
  • Bevor Sie Kontaktlinsen ins Auge einsetzen.
  • Nachdem Sie heimgekommen sind.
  • Nachdem Sie auf der Toilette waren.
  • Nachdem Sie den Abfall entsorgt haben.
  • Nach einem Windel-Wechsel.
  • Nachdem Sie Wunden behandelt haben.
  • Nachdem Sie Kontakt mit Kranken hatten.
  • Nachdem Sie ein Tier oder Tier-Spielzeug berührt haben.
  • Nach dem Niesen und Naseputzen.
  • Nach dem Husten.
  • Nachdem Sie rohes Fleisch oder Geflügel angegriffen haben.


Wie das Händewaschen richtig funktioniert, sehen Sie in folgendem Video:
 

Vorteile der
Hände-Desinfektion 

  • Eine Hände-Desinfektion schützt Sie selbst und andere Menschen vor einer Ansteckung mit und Übertragung von Viren und Bakterien.

Nachteile der
Hände-Desinfektion

  • Die häufige Anwendung von Desinfektionsmitteln kann die Haut belasten oder sogar schädigen. Deswegen ist es wichtig, qualitativ hochwertige Produkte zu verwenden und die Haut zu pflegen. 
Rat und Hilfe

Desinfektionsmittel – Richtige und wirksame Anwendung 
Für jeden Anwendungsbereich (Hände-Desinfektion, Flächen-Desinfektion, Wund-Desinfektion etc.) gibt es spezielle Produkte. Sie dürfen nur für den angegebenen Zweck verwendet werden. Sie wirken unterschiedlich, weil sie andere Inhaltsstoffe haben. Im Folder der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) finden Sie wichtige Informationen zu den verschiedenen Desinfektionsmitteln und ihrer richtigen Anwendung.


Gesunde Haut  
Wer oft mit Desinfektionsmitteln zu tun hat, sollte unbedingt auf den Schutz und die richtige Pflege der Haut achten. Auf der Info-Seite der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) finden Sie viele Informationen zum Hautschutz und zur richtigen Pflege. Wie Schutz, Desinfektion, Reinigung und Pflege richtig gemacht werden, erklärt der Info-Folder „Hautnah an der Gesundheit“ speziell für Personen, die im Gesundheitsbereich arbeiten.

Gesund informiert

Wie erkenne ich gute Gesundheitsinformationen? Welchen Webseiten kann ich vertrauen? Welche Fragen soll ich meiner Ärztin oder meinem Arzt stellen?

Gesund bleiben

Wie bleibe ich gesund? Was kann ich selbst im Alltag dafür tun und wo finde ich Rat und Hilfe für meine Entscheidungen?

Gesund werden

Wo finde ich schnelle Hilfe bei Gesundheitsproblemen? Wie werde ich wieder gesund? Wie kann ich gut mit meiner Krankheit leben?

Gesunde Steiermark

Wo muss ich hin, wenn ich krank bin? Wer kann mir helfen? Wo ist im Gesundheitssystem die richtige Stelle für meine Fragen und Probleme?