Gesunde Steiermark

Gesundheitsversorgung Steiermark: Eine Ärztin im weißen Mantel mit schulterlangem braunen Haar und Brille steht vor einer Patientin die man nur von hinten sieht.

Gesundheitsversorgung in der Steiermark

 

  • Wo muss ich hin, wenn ich krank bin?
  • Wer kann mir helfen?
  • Wo ist die richtige Stelle für meine Fragen und Probleme?

 

Ein Anruf beim Gesundheitstelefon 1450, ein Besuch bei der Hausärztin oder beim Hausarzt oder doch ins Krankenhaus fahren …? Wir informieren, welches Angebot das richtige für Ihre Fragen und Gesundheitsprobleme ist. 

Grafik zur Gesundheitsversorgung in der Steiermark

 

Wo bin ich richtig?

An wen soll ich mich wenden? Das ist bei gesundheitlichen Problemen nicht immer klar: An die Hausärztin? An den Facharzt? An die Ambulanz im Krankenhaus? Oder ist vielleicht gar keine Ärztin*kein Arzt notwendig? Wer Hilfe an der richtigen Stelle sucht, erspart sich unnötige Wege, Wartezeiten und womöglich auch Kosten!

Einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Anlaufstellen finden Sie auf der Webseite https://www.wobinichrichtig.at/.

  • Nicht immer brauchen Sie eine Ärztin oder einen Arzt: Viele kleinere Beschwerden lassen sich durch eigenes Handeln lösen oder verschwinden von selbst wieder. Beispiele dafür sind Erkältungen, Schwindel, Kopfschmerzen oder Hautrötungen nach Insektenstichen.
  • Im Schnitt lassen sich 9 von 10 Gesundheitsbeschwerden selbst und ohne Ärztin oder Arzt lösen.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind: Die telefonische Gesundheitsberatung 1450 steht Ihnen rund um die Uhr kostenlos bei Fragen zur Verfügung.

Die telefonische Gesundheitsberatung hilft Ihnen bei Fragen oder Unsicherheit!

  • 1450 ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Sie bekommen Hilfe und Tipps zur Selbsthilfe bei kleineren Beschwerden.
  • Ein Anruf bei 1450 bietet Ihnen Orientierung für die nächsten Schritte: Sollen Sie zur Hausärztin oder zum Hausarzt, zur Fachärztin oder zum Facharzt oder ins Krankenhaus?
  • 1450 ist mit dem Hausärztlichen Notdienst 141 und dem Notruf 144 (Rettung) vernetzt.
  • Speziell geschulte Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger beraten Sie kompetent und kostenlos.
  • Mehr Information finden Sie unter www.1450.at 

Die Hausärztin beziehungsweise der Hausarzt oder ein Gesundheitszentrum (= Primärversorgungs-Zentrum) sind Ihre ersten Ansprechpartner*innen für gesundheitliche Probleme: 

  • Bei akuten Erkrankungen, bei denen eine medizinische Behandlung notwendig ist, zum Beispiel Infektionen oder Hautausschläge.
  • Bei länger bestehenden Beschwerden, zum Beispiel Rückenschmerzen oder Bronchitis.
  • Bei chronischen Erkrankungen, zum Beispiel Diabetes.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt in der Ordination!

  • Außerhalb der Öffnungszeiten, am Abend und am Wochenende ist der Hausärztliche Notdienst unter der Telefon-Nummer 141 für Sie da.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie eine Hausärztin oder einen Hausarzt brauchen oder nicht, fragen Sie rund um die Uhr nach bei der telefonischen Gesundheitsberatung unter der Telefon-Nummer 1450

Eine Fachärztin oder einen Facharzt finden Sie in der jeweiligen Ordination oder in der Spitalsambulanz. Vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch einen Termin.

  • Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt kann gut einschätzen, ob Sie eine Fachärztin oder einen Facharzt brauchen. Sie oder er überweist Sie bei Bedarf an die richtige Stelle.
  • Bestimmte Fachärztinnen und Fachärzte können Sie auch ohne Überweisung aufsuchen: Das gilt besonders für die Gynäkologie (Frauenheilkunde und Geburtshilfe), für Kinderärzt*innen und Augenärzt*innen.
  • Ob Sie in einer fachärztlichen Ordination oder in einer Terminambulanz im Krankenhaus richtig sind, hängt vom konkreten Fall ab. Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt weiß Bescheid.
  • Für die Terminambulanz im Krankenhaus benötigen Sie grundsätzlich eine ärztliche Zuweisung.

Eine stationäre Aufnahme ins Krankenhaus ist zum Glück nur selten notwendig, etwa bei schweren Erkrankungen oder Operationen.

  • Unter der Telefon-Nummer 144 erreichen Sie die Rettung. Wählen Sie die Nummer nur bei Unfällen und Notfällen!
  • Die Notfallambulanz im Krankenhaus ist vor allem für Notfälle und Unfälle rund um die Uhr verfügbar.
  • Die Notfallambulanz hilft Menschen, die dringend medizinische Hilfe brauchen.
  • Sie versorgt Patientinnen und Patienten mit akuten, möglicherweise lebensbedrohenden Beschwerden. Beispiele sind akuter Brustschmerz, akuter Bauchschmerz, akuter Kopfschmerz oder wenn die Hausärztin oder der Hausarzt den Besuch einer Notfallambulanz für notwendig hält.
  • Die Notfallambulanz ist NICHT für kleinere oder schon länger bestehende Beschwerden gedacht.

Wir danken der Initiative „Gesund werden: Wo bin ich richtig?“ für das Zurverfügungstellen der Inhalte.

 

Gesund informiert

Wie erkenne ich gute Gesundheitsinformationen? Welchen Webseiten kann ich vertrauen? Welche Fragen soll ich meiner Ärztin oder meinem Arzt stellen?

Gesund bleiben

Wie bleibe ich gesund? Was kann ich selbst im Alltag dafür tun und wo finde ich Rat und Hilfe für meine Entscheidungen?

Gesund werden

Wo finde ich schnelle Hilfe bei Gesundheitsproblemen? Wie werde ich wieder gesund? Wie kann ich gut mit meiner Krankheit leben?

Gesunde Steiermark

Wo muss ich hin, wenn ich krank bin? Wer kann mir helfen? Wo ist im Gesundheitssystem die richtige Stelle für meine Fragen und Probleme?