Skip to main content
Loading...

GESUNDHEITSTHEMEN

Ernährung

Was wir täglich essen und trinken, wirkt sich auf unsere Gesundheit aus. Nicht alles, was uns schmeckt, tut uns langfristig auch gut. Hier ist Ernährungskompetenz gefragt: das Wissen, welche Nahrung unsere Gesundheit unterstützt.

Um gesund zu bleiben, ist das Wissen, wie eine gesunde Ernährung beschaffen sein sollte, wichtig. Hier fangen für viele schon die Probleme an, denn in Hinblick auf Ernährung gibt es in den Medien die unterschiedlichsten Tipps und Empfehlungen. Man ist verunsichert.

Deshalb ist es wichtig zu wissen, wo offizielle Ernährungsempfehlungen bzw. gute Ernährungsbroschüren zu finden sind. Eine Übersicht dazu finden Sie hier.

Darüber hinaus ist es natürlich auch wichtig zu wissen, wie eine gesunde Ernährung im Alltag umgesetzt werden kann. Dazu gehört das Wissen, wo man Lebensmittel einkaufen kann, wie man diese richtig lagert, und schließlich auch, wie man diese zubereitet bzw. kocht.

Untersuchungen zeigen, dass es nicht leicht ist, gesunde Ernährung in Einklang mit dem Alltag zu bringen. Menschen wissen zwar grundsätzlich, was gesund ist, aber jeden Tag gesund zu essen stellt viele vor Herausforderungen.

Auch sind Entscheidungen über das, was man isst und trinkt, oftmals spontane Bauchentscheidungen und keine bewussten Entscheidungen.

Ernährung hat viel mit Gewohnheit zu tun. Nicht umsonst spricht man von Ernährungsgewohnheiten. Von klein auf lernen wir, was uns schmeckt und was nicht. Leider tut nicht alles, was uns schmeckt, auch unserer Gesundheit gut: Zu viel Zucker, zu viel Fett, zu viel Eiweiß können uns schaden.

Unser Ernährungsverhalten richtet sich nach dem, was uns schmeckt. Einmal eingelernt, ist dieses Ernährungsverhalten schwer wieder zu verändern. Das weiß jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat. Sichtbar machen bzw. ändern kann man seine Ernährungsgewohnheiten mit Hilfe eines Ernährungstagebuches.

Und schließlich können sogar dann Schwierigkeiten auftreten, wenn man sich bewusst für eine gesündere Ernährung entscheiden möchte: So kann es sein, dass z. B. in Kantinen keine gesündere Alternative angeboten wird oder man sich nicht sicher ist, was nun die gesündere Alternative ist.

Gesunde Ernährung muss nicht teurer sein

Auch Lebensmittelkosten beeinflussen das Ernährungsverhalten. Doch die gute Nachricht ist: Gesunde Ernährung muss nicht teurer sein. Das hat eine Untersuchung gezeigt, die von der Fach- und Koordinationsstelle Ernährung in Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer Steiermark in Auftrag gegeben wurde. Wenn man sich gesund ernährt, gibt man zwar mehr aus für Gemüse, Obst, Milch- und Getreideprodukte sowie für Fisch. Man kann aber mindestens ebenso viel einsparen bei Fleisch und Wurst, Getränken und Süßigkeiten.
 


Bei der Beurteilung, welches Lebensmittel die bessere/gesündere Alternative ist, kann die Lebensmittelkennzeichnung auf verpackten Produkten eine Unterstützung sein.

Denken Sie beispielsweise an Ihren letzten Einkauf. Mussten Sie eine bewusste Entscheidung darüber treffen, welches Produkt Sie kaufen? Wollten Sie vielleicht auch die bessere / gesündere Alternative?

Ein Beispiel


Sie haben Lust auf ein Milchmischgetränk (Fruchtmolke, Fruchtbuttermilch, Trinkjoghurt, ...) und gehen zum Kühlregal im Supermarkt. Dort finden Sie zahlreiche Produkte, die sie nicht kennen. Alle Produkte schauen sehr verlockend aus. Preislich liegen die Produkte eng beieinander.

Wie entscheiden Sie sich jetzt?

1. Möglichkeit:
Sie entscheiden aus dem Bauch heraus, und nehmen das Produkt, das Ihnen optisch am besten gefällt.

2. Möglichkeit:
Sie nutzen die Lebensmittelkennzeichnung auf den Produktverpackungen und vergleichen die Angaben. Relevant für die Beurteilung des Gesundheitswertes sind vor allem folgende verpflichtende Elemente: Sachbezeichnung, Zutatenliste, Nährwertkennzeichnung. Schauen Sie sich diese an, vergleichen Sie und entscheiden Sie sich dann für oder gegen ein Produkt! Dabei kann Ihnen der Ampelrechner der Arbeiterkammer helfen: Er zeigt Ihnen an, wie die Nährwerte auf der Verpackung zu beurteilen sind.

Sicherlich ist es nicht immer möglich, sich im Supermarkt intensiv mit einer Lebensmittelkennzeichnung zu beschäftigen. Nachdem die Informationen auf der Verpackung aber sehr wertvoll sind, hier ein Tipp:
Zumindest bei neuen Produkten, sollten Sie zu Hause in Ruhe die Informationen auf der Verpackung genauer anschauen bzw. die Lebensmittelkennzeichnung lesen. Danach entscheiden Sie, ob Sie das Produkt zukünftig auch weiterhin kaufen möchten, oder ob Sie sich um eine gesündere Alternative umschauen.


WEITERFÜHRENDE LINKS & DOWNLOADS

Web Fach- und Koordinationsstelle Ernährung
Auf dieser Website finden Sie unabhängige Informationen über Essen und Trinken für:
• Bürgerinnen und Bürger
• Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
• Institutionen wie Gemeinden, Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Betriebe.