Steirischer Gesundheitsplan 2035

Gesundheitsthema

Steirischer Gesundheitsplan 2035 Wie verbessert er die Gesundheitsversorgung?

Stand: 

Die Steirerinnen und Steirer sind heute gesünder und leben länger als je zuvor. Auch die Gesundheitsversorgung in der Steiermark wird laufend verbessert. Es gibt trotzdem immer noch Handlungsbedarf: Die Menschen in der Steiermark werden nämlich immer älter. Das heißt, es gibt auch andere Krankheiten und dafür braucht es neue Behandlungen. 

Der Steirische Gesundheitsplan 2035 berücksichtigt diese Entwicklungen und macht die Gesundheitsversorgung in der Steiermark fit für die Zukunft. Ziel ist es, dass alle Steirerinnen und Steirer den gleichen Zugang zur Gesundheitsversorgung haben. Erreicht wird das durch mehr Nähe, bessere Qualität und mehr Beteiligung.
 

Im Video werden Ziele und Maßnahmen des Steirischen Gesundheitsplan 2035 erklärt:

 

Häufige Fragen

Die Gesundheitsversorgung in der Steiermark rückt in Zukunft näher an die Menschen. Das bedeutet, dass bis 2035 viele Gesundheitszentren in der ganzen Steiermark errichtet werden. Diese Gesundheitszentren heißen auch "Primärversorgungs-Einheiten". Sie sind eine Ergänzung zu den Hausärztinnen und Hausärzten sowie Fachärztinnen und Fachärzten. Die Gesundheitszentren haben auch am Tagesrand und am Wochenende geöffnet. 

Jede Region in der Steiermark bekommt genau die Anzahl an Gesundheitszentren, die sie für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung braucht. Zusätzlich ist medizinisch geschultes Personal 24 Stunden täglich per Telefon erreichbar. Für eine lückenlose Notarzt-Versorgung ist auch gesorgt. 

Mit dem Steirischen Gesundheitsplan 2035 haben alle Steirerinnen und Steirer den gleichen Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung. Unabhängig vom Wohnort, Alter, Geschlecht oder dem sozialen Status.


Die Gesundheitsversorgung der Zukunft besteht aus folgenden Elementen:

  • Telefonischer Erstkontakt: Beim Gesundheitstelefon 1450 gibt medizinisch geschultes Personal Auskunft bei Gesundheits-Fragen. Bei Bedarf werden weitere Behandlungs-Schritte eingeleitet. Das Gesundheitstelefon steht rund um die Uhr zur Verfügung.
  • Gesundheitszentrum (Primärversorgung): Die Gesundheitszentren sind die zentrale Anlaufstelle in allen medizinischen Fragen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen ihre Patientinnen und Patienten gut. Unnötige Umwege, falsche Überweisungen oder Verzögerungen in der Behandlung werden so verhindert. Auch längere Therapien können im Gesundheitszentrum absolviert werden. Aufenthalte im Krankenhaus werden dadurch reduziert. 
  • Fachärztinnen und Fachärzte: Die Versorgung durch Fachärztinnen und Fachärzte ist bei komplexen Krankheiten wichtig, die ein spezielles fachliches Wissen erfordern.
  • Leitspital: Für jede Region der Steiermark entsteht ein Leitspital. 
  • Notfallversorgung: Eine lückenlose Notfallversorgung steht in der ganzen Steiermark 24 Stunden täglich und 365 Tage im Jahr bereit.

Im Steirischen Gesundheitsplan 2035 wird die Einbindung der Steirerinnen und Steirer großgeschrieben. Die Gesundheitsversorgung wird einfacher und besser verständlich. Das sorgt dafür, dass die Menschen in der Steiermark in Zukunft besser wissen, wie sie für mehr Gesundheit in ihrem Alltag sorgen können. Dadurch bleiben die Steirerinnen und Steirer länger gesund und brauchen weniger medizinische Behandlungen. Das ist ein wichtiges Ziel, denn aktuell verbringen die Menschen trotz steigender Lebenserwartung nur rund 65 Jahre in guter oder sehr guter Gesundheit.

Downloads
Hinweis: Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Webseite auf keinen Fall als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Expertinnen und Experten (zum Beispiel Ärzt*innen, Apotheker*innen, Ernährungsberater*innen, Psycholog*innen etc.) dienen. “Gesund informiert“ ist eine Webseite des Gesundheitsfonds Steiermark und wird ausschließlich aus öffentlichen Mitteln finanziert. Weitere wichtige Informationen finden Sie hier
Haben Sie einen Vorschlag für ein Gesundheitsthema, über das wir auf der Webseite informieren sollen? Schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

Gesundheitsthemen

Wissen wie man gesund lebt und bleibt, Krankheiten vorbeugt und welche Angebote unser Gesundheitssystem bietet.

GESUNDHEITSWEGWEISER

Wer Hilfe an der richtigen Stelle sucht, wird bestens versorgt und erspart sich unnötige Wege und lange Wartezeiten.

Hilfe & Tipps

Seriöse und richtige Informationen erkennen und wissen, wo man danach sucht. Tipps für bessere Arztgespräche.

Die Podcasts

Expertinnen und Experten beantworten Fragen rund um die Gesundheit. Einfach und verständlich.